Produktionsentwicklung

Im deutschsprachigen Raum tut man sich sehr schwer mit Abnehmen oder sich von Dingen zu trennen.
Jedes Problem oder Abweichung taucht in der Produktion auf.

Lean wird gerne mit den Begriffen „Kosten sparen“, „Mitarbeiter freisetzen“ und „Verschlanken“ gleichgesetzt.
In der Produktion wollen sich die Mitarbeiter auch entwickeln. Sie sind die Spezialisten auf ihrem Gebiet und wollen nicht nur dazu verdonnert werden, „die Kohlen aus dem Feuer zu holen“, die an anderer Stelle verbockt wurden, um am Ende entlassen zu werden.

Lassen Sie uns gemeinsam mit Mitarbeitern und Führungskräften die Produktion weiterentwickeln, um anspruchsvolle Gipfel zu erklimmen.

  • Leitfaden + Anleitung zur Produktionsentwicklung
  • Unternehmen für die Zukunft aufstellen
  • Gemeinsam den Gipfel erklimmen
  • Engpasssteuerung und direkt gestaltete Abläufe
  • Wertströme bzw. Prozesse vom Auftragseingang bis zum Endkunden
  • ERP-System führt im Hintergrund als „graue Eminenz“
  • Lösung für die Firma und nicht für das Lehrbuch

  • 1 Hauptziel – der Fokus wird auf ein Ziel gelegt, nicht jede Abteilung hat ein anderes Ziel
  • Kulturveränderung – entscheidend ist nicht, wer den Fehler macht, sondern dass der Prozess sicher ist
  • Umstellung der Denkweise – gültige Denkmuster verlassen
  • Mitarbeiter einbeziehen – Mitarbeiter und ihre Ideen sind das höchste Gut
  • Lohngarantie + Arbeitsplatzgarantie – zu Beginn der Veränderung werden den Mitarbeitern Sicherheiten garantiert
  • Freifahrtschein – vergangene Entscheidungen und „Leichen im Keller“ dürfen ohne Strafen entsorgt werden
  • Einfache Sprache – Augenmerk liegt auf dem Verstehen und nicht darauf, mit dem eigenen Wortschatz und Fremdwörtern zu glänzen

Denkanstösse von Prof. Peter Kruse

8 Regeln für den totalen Stillstand
Prof. Peter Kruse über Changemanagement